Ringgröße ermitteln


Unsere Angaben auf die Ringweite beziehen sich immmer auf den Ring-Innenumfang (Ringinnenumfang = Ringweite).

Einige Onlineshops verlangen nach dem Ringinnendurchmesser. Da dieser Wert aber weitaus ungenauer ist als die Ringweite bzw. Fingerumfang, bitten wir Sie, bei Abgabe Ihrer Bestellung stehts die Ringweite (Ringinnenumfang) anzugeben.

Falls Sie doch nur den Ringinnendurchmesser wissen, können Sie daraus die Ringweite berechnen, indem Sie den Wert des Innendurchmessers mit 3,14 multiplizieren. Sollten Sie beispielsweise einen Ringinnenduchmesser von 16,5 Milimeter haben ist die Ringweite 52 Milimeter (16,5 x 3,14 = 51,81) oder Sie nutzen diesen Ringweitenberechner:

Ringinnendurchmesser in mm:   


Falls Sie keines der beiden Maße kennen, gibt es zwei Möglichkeiten, die passende Größe zu ermitteln:

  1. Sie besitzen einen gut passenden Ring
  2. Sie besitzen keinen gut passenden Ring


Größe anhand eines gut passenden Ringes ermitteln


Falls Sie im Besitz eines gut sitzenden Ringes sind, können Sie mit Hilfe dessen und einer Ringmaßschablone die richtige Ringweite ermitteln.

  • Laden Sie dazu eine Ringmaßschablone herunter (Diese gibt es z.B. kostenlos bei eBay zum downloaden: Ringmaßschablone)
  • Drucken Sie die Schablone aus und messen als erstes die Kontrollstriche um sicherzustellen, dass die Schablone im richtigen Maßstab ausgedruckt wurde.
  • Legen Sie nun den passenden Ring auf den Ausdruck, sodass die Innenkante des Rings genau mit der Aussenkante des passenden Kreises übereinstimmt. Sobald zwischen Ring und schwarzer Fläche kein Weiß mehr zu erkennen ist, haben Sie die passende Ringweite gefunden.



Größe durch messen des Fingerumfangs ermitteln


Falls Sie kein passenden Ring zur Verfügung haben, können Sie Ihren Fingerumfang wie folgt messen:
Messen Sie mit einer Schnur den Umfang Ihres Fingers an der Stelle, an der Sie den Ring tragen möchten.
Alternativ können Sie auch einen dünnen Papierstreifen nehmen, diesen eng um Ihren Fingerknöchel wickeln, den Abschluss des Paperstreifens anzeichen und anschließend die Länge des Papierstreifens bis zur Markierung mit einem Lineal nachmessen.


Bitte beachten Sie


  • Die Finger an der rechten und linken Hand sind meist unterschiedlich dick. Bitte vermessen Sie die Seite, an der Sie den Ring später auch tragen möchten
  • Der Fingerumfang verändert sich meistens im Laufe des Tages (abends sind die Finger meist dicker als morgens)
  • Die Ringgröße verändert sich im Laufe der Zeit. Vertrauen Sie deshalb nicht aus Maße die vor längerer Zeit gemacht wurden
  • Finger sind für gewöhnlich temperaturbedingt im Sommer dicker als im Winter
  • Breitere Ringe müssen oft etwas Größer sein als schmale Ringe
Top Seite drucken
© Ring & Schmuck

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?